Tipps und Tricks

Was wird zur Verarbeitung benötigt?

Schere oder Cuttermesser, Lineal oder Meterstab, Stift und Kunststoffrakel. Ein Rakel ist ein Hartgummispachtel und ist im Bastelgeschäft bzw. im Baumarkt erhältlich. Sie können es auch bei uns anfragen.

Wie sollte der zu verklebende Untergrund beschaffen sein?

Er sollte glatt, staub- und fettfrei sein; unbehandeltes Holz (Spanplatten, Sperrholz) sollte mit einer Grundierung (Einlassgrund/Acrylbasis) vorbehandelt werden.

Wie schneide ich richtig zu?

Mit Lineal und Stift kann jedes Wunschformat auf dem Rückseitenpapier vorgezeichnet und anschließend zugeschnitten werden; hilfreich ist dabei die Rastereinteilung. Wenn Sie präzise Kantenabschlüsse erzielen möchten, sollten Sie immer mit einem Überstand von ca. 4 mm zuschneiden. Die überstehenden Kanten zum Schluss mit einem scharfen Messer (Cutter) abschneiden.

Wie kann ich beim Verkleben Luftbläschen vermeiden?

Am besten immer nur einen Teil des Rückseitenpapiers entfernen, Folie anlegen und dann mit einem Rakel oder einem Tuch von der Mitte zu den Seiten die Folie andrücken. Hat man die Folie falsch angelegt, kann sie nochmals abgezogen und korrigiert werden (außer von Papier und Pappe). Sie erzielen das beste Ergebnis, wenn Sie zum Glattstreichen ein kleines, quadratisches Kantholz, das mit einem weichen Teppichrest ummantelt wird benutzen.

Schief aufgeklebt, was kann ich tun?

Kein Problem, die Folie kann vorsichtig abgezogen und neu aufgeklebt werden (außer von Papier und Pappe) - die volle Klebekraft entfaltet sich erst nach einigen Stunden.

Bläschen! Wie werde ich sie los?

Mit einer Nadel anstechen und die Luft zum Loch drücken.

Kann ich auch runde Kanten umkleben?

Selbstverständlich! Dazu die Folie während des Verarbeitens mit einem Fön auf niedrigster Stufe erwärmen, in die gewünschte Form ziehen und andrücken. Ist die Folie erwärmt, lässt sie sich mühelos um Ecken und Kanten ziehen. Hier behutsam vorgehen, damit die Folie nicht zu stark überdehnt wird.

Was tun, wenn die Folie nicht an den Kanten hält?

In diesem Fall sollten Sie einen handelsüblichen Kraftkleber verwenden (bitte Hinweise der Hersteller beachten: weichmacherbeständig) oder die Folie auf Stufe 1 bügeln (Papier zwischen Bügeleisen und Folie legen).

Hält die Folie auch im Freien?

Ja. Je nach Witterungsverhältnissen (Sonne, Wasser, Nebel...) hält die Folie ca. ein bis drei Jahre; danach verändert sich evtl. die Farbe und die Folie kann härter werden.

Wie hitzebeständig sind die d-c-fix®-Folien?

Die Folie hält Temperaturen bis zu 80°C kurzfristig problemlos aus.

Kann ich d-c-fix®-Folien auch in Feuchträumen verarbeiten?

Selbstverständlich! Kommt häufig Wasser unmittelbar an die Folienkanten (z.B. am Badewannenrand) sollte diese mit Silikon/Kaltschweissmittel überklebt werden.

Wie entferne ich alte Selbstklebefolie?

Einfach an einer Ecke beginnend die Folie abziehen. Besonders einfach löst sich die Folie im erwärmten Zustand (hier wieder Haartrockner verwenden). Eventuelle Kleberückstände können mit Lösungsmittel auf Alkoholbasis beseitigt werden.

Kann ich d-c-fix® Folien reinigen?

Ja, d-c-fix® Folien können mit allen handelsüblichen Reinigungsmitteln gereinigt werden - am Besten eignet sich warmes Wasser und etwas Spülmittel. Feuchte Stellen mit einem weichen Tuch trocken reiben.

Wie umweltfreundlich sind d-c-fix® Folien?

d-c-fix® Folien sind schwermetallfrei, lichtecht nach DIN EN ISO 105-B02, sowie abrieb- und scheuerfest nach DIN EN ISO 105-X12. Es werden ausschließlich lösungsmittelfreie Dispersionskleber verwendet. Auch für den Kinderzimmerbereich sind d-c-fix® Folien bei bestimmungsgemäßem Gebrauch unbedenklich.

Wie verklebe ich eine Folie auf Glasflächen (ohne Bläschen)?

Ganz einfach: Zuerst die zu beklebende Fläche mit handelsüblichem Reinigungsmittel gründlich reinigen. Anschließend die Fläche mit spülmittelversetztem Wasser benetzen, Rückseitenpapier komplett von der Folie abziehen, Folie evtl. auch noch benetzen. Die Folie auf den Wasserfilm legen und an die gewünschte Position verschieben. Jetzt das Wasser und Lufteinschlüsse zu den Seiten hin ausschieben (mit einem Rakel oder einem Tuch). Eventuelle Trübungen bei transparenter Folie verschwinden bei einer Raumtemperatur von 20°C nach 10-13 Stunden.

Gibt es d-c-fix® Folie, die vor Sonneneinstrahlung schützt?

Ja, d-c-fix® Sonnenschutzfolie wirkt aufgrund einer metallisierten Oberfläche Wärme rückweisend, absorbiert 99 % der UV-Strahlen und lässt nur 20% Licht durch die Scheibe.

Wie lässt sich selbstklebende Folie entfernen?

Die selbstklebende Folie an einer Ecke beginnend abziehen. Besonders einfach löst sich die Folie im erwärmten Zustand (hier Haartrockner verwenden). Eventuelle Kleberückstände können mit Lösungsmittel auf Alkoholbasis beseitigt werden.

Wie wird die selbsthaftende Folie von d-c-fix® glass verarbeitet?t?

Diese Folie haftet vollständig ohne Kleber. Die Glasfläche für ein besseres Gleitverhalten lediglich mit Wasser und einigen Tropfen Spülmittel mit einer Sprühflasche benetzten. Anschließend die Folie vom Rückseitenpapier abtrennen und vorsichtig auf der Glasfläche positionieren. Wasser und Luft werden mit dem beigefügten Rakel zu den Außenseiten hin ausgestrichen - Die Folie hält!

Wie kann eine Folie ohne Kleber haften?

Die Folie haftet durch elektrostatische Adhäsion. Der einfache Kontakt zwischen der Folie und der glatten und sauberen Glasfläche genügt, um die Haftung zu erreichen.

Wie lässt sich die selbsthaftende Folievon d-c-fix® glass entfernen??

Die Folie lässt sich ganz einfach und rückstandsfrei von der Glasfläche abziehen. Das Besondere: die Folie kann beliebig oft neu platziert und wieder verwendet werden..

Wie temperaturbeständig ist die selbsthaftende Folie?

Die Folie hält Temperaturen von - 10 bis + 50°C problemlos aus.

Auf welchem Untergrund haften die selbstklebenden Fliesensticker?

Die Beschaffenheit des Untergrunds sollte glatt, staub- und fettfrei sein. Am Besten den Untergrund vorab mit einem alkoholhaltigen Reinigungsmittel säubern.

In welchen Größen gibt es die Fliesensticker?

Die Fliesensticker gibt es in einer Größe von 14,6 x 14,6 cm.

Wie wird der Weichschaum-Bodenbelag verlegt?

In der Regel wird der Bodenbelag einfach lose verlegt. Beim Einsatz auf größeren Flächen bzw. beim Aneinanderlegen mehrerer Bahnen empfiehlt sich der Einsatz von doppelseitigem Klebeband an den Kanten bzw. Nahtstellen.

Sicher

Sie bestellen bei uns SSL gesichert!

Fair

Es wird kein Mindermengenzuschlag berechnet!

Einfach

Sie können bei uns bequem per PayPal bezahlen!